KARL GERSTNER

1930 Basel – 2017 Basel

Nach dem Gymnasium studiert Karl Gerstner an der Allgemeinen Gewerbeschule in Basel und macht von 1945-1950 eine Lehre als Grafiker. 1959 gründet er die Agentur Gerstner+Kutter, eine Agentur für Werbung, Grafik und Publizität. Nachdem sich Paul Gredinger hinzugesellt, wird GGK (Gerstner, Gredinger und Kutter) eine der erfolgreichsten Schweizer Werbeagenturen, die in vielen Ländern Filialen aufbaut.

Mit seiner Typografie folgt Gerstner der Schweizer Tradition klarer und minimalistischer Gestaltung und entwickelt ein neuartiges Text-Bild Verhältnis in der Gestaltung von Plakat und Broschüre. In den 70er Jahren verlässt er die Agentur, um sich auf seine künstlerische Arbeit zu konzentrieren. Gerstner wird erfolgreich als Künstler und Berater. Seine Kunst widmet er der Suche nach einem bildnerischen System und der Erforschung der Farbwirkungen. Er ist einer der wichtigen Vertreter der Konkreten Kunst in der Schweiz.

Galerie