DIRK LANGE

*1972 Erbach/Odenwald – lebt in Dresden

Dirk Lange fertigt monumentale Zeichnungen. Diese Blätter stellen überlebensgroße Figuren dar. Die Größen der Arbeiten und ihrer Darstellungen sind deshalb so erstaunlich, weil der Künstler solche Motive wählt, die auf den ersten Blick an kleinformatige Illustrationen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts erinnern. Zudem sind sie in penibler, spielerisch ornamentaler Art mit Bleistift, Farbstift und Tusche gearbeitet. Ihr erster Ausdruck ist also eher romantisch und altmeisterlich. Ein zweiter Blick genügt allerdings, um diesen umzukehren.

Im detaillierten Aufbau aus gegenständlichen und ornamentalen Formen setzt Lange seine Bilder in Lagen und Schichten zusammen, schiebt Farbgespinste über- und untereinander und hält alle in einem schwebenden Gleichgewicht, dinglich präsent und doch transparent, als seien die Erscheinungen gerade, aus irgendeiner anderen Welt kommend, auf das Blatt gebeamt und materialisiert worden und könnten sich im nächsten Augenblick wieder auflösen und in ihre Bestandteile oder Molekularstrukturen zerfallen. Dirk Lange wurde 1972 in Erbach im Odenwald geboren, schloss sein Kunststudium mit Diplom für Malerei und Grafik an der Akademie voor Beeldende Kunsten in Maastricht in den Niederlanden ab und lebt und

Galerie

Einzelausstellungen (Auswahl)

2019 Galería Patricia Ready, Santiago de Chile | 2018 Jack Rutberg Fine Arts, Los Angeles | 2017 Antoni Tàpies. Jordi Alcaraz. Gino Rubert, Galerie Michael Haas, Berlin | Museu Can Framis, Fundació Vila Casas, Barcelona | 2015 Centre Cultural Contemporani pelaires, Palma de Mallorca | 2013 Gallery Jack Rutberg, Los Angeles | 2012 Tomlinson Kong Contemporary, New York | 2011 Gallery Nicolas Metivier, Toronto | Galerie Haas AG, Zürich | Galeria Pelaires, Palma de Mallorca | 2008 Galerie Michael Haas, Berlin | 2000 Sala Municipal D’Exposicions, Pineda de mar, Barcelona | 1999 Museu de Pintura, Sant Pol de Mar, Barcelona

Mehr Informationen